Neuigkeiten

04.09.2022, 14:11 Uhr
CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg besucht Unternehmen in Fritzlar
 Gemeinsam mit der CDU Fritzlar besuchte Claudia Ravensburg den Lindenhof. Das Bauvorhaben schreitet voran. „Ich habe großen Respekt vor dem Unternehmergeist im Familienbetrieb Erwin und Martin Volke“, so die Abgeordnete. Gegenwärtig wird der gesamte Betrieb nochmals erheblich erweitert. Zur Viehzucht, der Eier-, Gemüse- und Getreideproduktion im landwirtschaftlichen Betrieb, kommt jetzt noch eine eigene Schlachtstätte hinzu.
B. Eimer, C. Seyffarth, C.. Ravensburg, E. Volke, M. Volke
 Dabei bekommt das Tierwohl eine ganz besondere Bedeutung. Die dortigen Kühlräume machen ein ausgeklügeltes Energiemanagement notwendig. So wird der Lindenhof künftig über große Solarflächen, Wärmespeicher und Wärmepumpentechnik verfügen, um die Energiekosten tragbar zu machen. Erwin Volke ist besonders auf den künftigen Verkaufsraum mit angeschlossenem Bistro stolz. Von der anfänglichen Fleischtheke mit 1,40 m Länge sollen es bald 14 m mit einem breiten Produktangebot werden.

Für die Fertigprodukte wie Suppen oder Eingewecktes, sowie das Catering ist Küchenchef Benjamin Eimer verantwortlich. Alle drei Betriebsteile bilden gemeinsam das Ganze, den Lindenhof für regionale Produkte. Die regionale Produktion unserer Lebensmittel führt nicht nur zu mehr Nachhaltigkeit, sondern dient dem Tierwohl, denn lange Transporte werden vermieden, erklärt die Abgeordnete Ravensburg anerkennend.