Neuigkeiten

10.12.2021, 15:37 Uhr
CDU Fritzlar startet Unterschriftenaktion für weiterhin freies Parken in Fritzlar
Aus Anlass der Diskussion um kostenpflichtige Parkplätze in Fritzlar hat die CDU in der Dom- und Kaiserstadt eine Unterschriftenaktion für weiterhin kostenfreies Parken in Fritzlar gestartet
 „Wir nehmen unsere Rolle als größte Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung an, tragen unsere Argumente sachlich in den Gremien vor und binden die Bürgerinnen und Bürger in unsere Arbeit ein“, sagt Fraktionsgeschäftsführer Michael Schär zum Start der Aktion. „Wir haben schon Unterschriftenlisten mit Platz für 6.000 persönliche Unterstützungen an mehr als 50 Einzelhändler, Gewerbetreibenden und niedergelassene Ärzte in der Fritzlarer Innenstadt verteilt.“

 

 „Die Listen liegen in den Geschäften und Praxen zur Unterschrift aus“, wie der stellvertretende Vorsitzende der CDU-Stadtverordnetenfraktion Ingmar Theiß erklärt. „Wir sind bereits jetzt überwältigt vom Zuspruch.“

 

Die Koalitionsparteien SPD/Grüne/FreieWähler hatten zur Stadtverordnetenversammlung im November einen Antrag auf Neuordnung des Parkraumkonzepts in Fritzlar eingebracht. Demnach sollen die bislang kostenfreien Parkplätze in der Innenstadt, oder besser gesagt innerhalb der Stadtmauer, weitgehend gestrichen werden und die bislang kostenfreien Langzeit- und Dauerparkplätze außerhalb der Stadtmauer einer Gebührenpflicht unterzogen werden. Dies betrifft vor allem die großen Parkplätze am Grauen Turm, Zimmerplatz, hinter der Stadthalle und den erst kurz vor der Eröffnung stehenden Parkplatz am Hohlen Graben. Nach dem Willen der Koalition sollen diese zum Teil in anmietbare Dauerparkplätze zum Preis von 40 Euro pro Monat, oder als Jahresmiete in Höhe von 400 Euro sowie zu Langzeitparkplätzen mit einer Gebühr von sieben Euro pro Tag umgewidmet werden.

Auch wenn die Koalitionsparteien die Entscheidung über ihren Antrag aufgrund zahlreicher sachlicher Einwände seitens der CDU-Fraktion erstmal abgeändert haben und ein neues Parkbewirtschaftungskonzept für Fritzlar bis Mai 2022 nunmehr in einer interfraktionellen Arbeitsgruppe erarbeitet werden soll, „ist der Geist nun erstmal aus der Flasche gelassen worden“, wie Vize-Fraktionsvorsitzender Ingmar Theiß erklärt.

 

Die CDU Fritzlar hat sich klar positioniert. Geht es nach dem Willen der Christdemokraten , müssen die vier großen Parkplätze am Grauen Turm, Zimmerplatz, hinter der Stadthalle und am Hohlen Graben weiterhin kostenfrei bleiben, zumal sich die Auswirkungen des neuen Parkplatzes am Hohlen Graben auf das Parkplatzangebot in der Innenstadt erst einmal zeigen müssen. „Wir sind es nicht nur den Geschäftsinhabern sowie dem Fritzlarer Einzelhandel schuldig, sondern auch den zahlreichen Beschäftigten in der Innenstadt“, betont Michael Schär abschließend. „Denn Fritzlar soll weiterhin attraktiv sein für Kundinnen und Kunden in Handel, Dienstleistung und Gesundheitswesen.“