Neuigkeiten

10.07.2021, 16:04 Uhr
CDU Fritzlar für das Hessentagsprojekt Kunstrasenplatz Exer
Gegendarstellung zur Presseerklärung der Koalitionsparteien SPD-Bündis 90/Die Grünen und Freie Wähler

Die CDU-Fraktion setzt sich mit aller Kraft für die Schaffung eines Kunstrasenplatzes auf dem „Exer“ ein, um dem hohen Bedarf an Trainings- und Spielzeiten für die vielen Fritzlarer Sportvereine gerecht zu werden und um die hervorragende Jugendarbeit die die Fritzlarer Vereine leisten zu unterstützen.

 Die Pressemitteilung der Koalitionsfraktionen aus SPD, Bündnis 90/Grünen und Freien Wählern ist das genaue Gegenteil von dem, was die drei Parteien im Ausschuss für Planung, Umwelt, Kultur und Soziales am 07.07.2021 zum Projekt Kunstrasenplatz auf dem Exer geboten haben. Mit wenig stichhaltigen Argumenten und einem neuerlichen Antrag soll das Projekt nochmals zeitlich weiter nach hinten verschoben werden und wird somit in Frage gestellt, da angeblich noch weiterer Informationsbedarf bestünde. Die von der Koalition angeblichen zusätzlichen Informationen,  wie z.B. Aufbauvarianten, Kostengegenüberstellungen für Pflege- und Wasserkosten sowie alternative Nutzungszeiten, lagen den Stadtverordneten bereits durch die Beschlussvorlage des Magistrates vor. Der geforderte "Runde Tisch" mit den Sportvereinen hat bereits schon am 21.06.2021 im Rathaus stattgefunden, somit sind die Vereine bereits in die Entscheidungsfindung mit eingebunden. Ein neuerlicher Runder Tisch wird keine weiteren neuen Erkenntnisse bringen. Durch das Verhalten der Koalition im Ausschuss kommt eher der Anschein auf, dass die Koalition die Instandsetzung des Spielfeldes oder die Schaffung eines Kunstrasenplatzes auf dem Exer nicht durchführen will. Es stellt sich die Frage wie die Koalitionsfraktionen die Zeit zwischen der Stadtverordnetensitzung im Mai, in der die Entscheidung zum Hessentagsprojekt Kunstrasenplatz „EXER“ auf die Juli Sitzung verschoben wurde, genutzt haben um zu einer Entscheidungsfindung zukommen, offensichtlich ist diese Zeit Ergebnislos verstrichen. Abschließend beurteilt die CDU-Fritzlar die Pressemitteilung der Koalition als irreführend für die Fritzlarer Bürgerinnen und Bürger.

 

Fraktionsvorsitzender Dr. Hans-Gerhard Heil sagt zu dem Projekt:

 

„Der neue „EXER“ soll nach Auffassung der Fritzlarer CDU der zentrale Spiel- und Trainingsplatz für „ALLE“ Fritzlarer Sportvereine sein. Eine weitere zeitliche Verschiebung des Projektes ist aus Sicht der Fritzlarer CDU nicht praktikabel und unnötig.“