Neuigkeiten

06.09.2020, 11:23 Uhr
Fritzlarer CDU Vor Ort
Besichtigung des Stadtteils Lohne
Vertreter der Fritzlarer CDU machen sich ein Bild von den Umbauarbeiten der Mehrzweckhalle in Lohne.
C. Seyffarth, T. Eichhorst, M. Schär, K. Lambert vor der Mehrzweckhalle Lohne
Multifunktionshaus

Vertreter der CDU Fritzlar besichtigten jüngst das neue Multifunktionshaus in Lohne. Die alte Mehrzweckhalle war merklich in die Jahre gekommen. Die Fenster waren alt, das Dach und die Wände ungedämmt und somit nicht mehr zeitgemäß. Das alles sind keine guten Voraussetzungen in einer Zeit, in der Nachhaltigkeit sowie Ressourcen- und Klimaschutz großgeschrieben werden. Deswegen unterstützte die Fritzlarer CDU diese Modernisierung im Rahmen des Dorfentwicklungsprogramms. Heute steht das Multifunktionshaus energetisch saniert und barrierefrei da. Zur Finanzierung wurde die Förderung aus dem Bundes- und Landesprogramms (KIP) genutzt. Durch die häufige Nutzung des Gebäudes von Lohner Vereinen, dem Schulsport der Grundschulkinder aus vier Stadtteilen hat sich der Sanierungsaufwand mehr als gelohnt. Dass die alte Mehrzweckhalle den Lohnern sehr am Herzen liegt, zeigen die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten rund um die Sanierung des Hauses. Dafür ist die Fritzlarer CDU sehr dankbar und spricht den Ehrenamtlichen Helfern ihre Anerkennung aus.

Mehrgenerationenspielplatz

Geht es nach dem Ortsbeirat in Lohne soll im Zuge der Dorfentwicklung noch ein Mehrgenerationenspielplatz im rückwärtigen Bereich des Multifunktionshauses, hinter der Festwiese, entstehen. Davon haben sich die örtlichen Christdemokraten ein Bild direkt vor Ort gemacht. Wie bei der Sanierung der Mehrzweckhalle haben im Vorfeld wieder viele ehrenamtliche Hände rund um die Ortsvorsteherin Margot Sauer zugepackt. Eine Böschung wurde komplett von Sträuchern befreit, so dass das Baufeld nun frei ist. Neben einem Spielplatz für kleine und große Kinder sollen auch Attraktionen für ältere Generationen entstehen. Die Fritzlarer CDU wird das Projekt positiv begleiten.

Fünf Bauplätze am Hasenberg

Wo bis vor kurzem noch die alte Grundschule stand, klafft jetzt ein Loch im Boden. Der Schwalm-Eder-Kreis hatte das stark sanierungsbedürftige Schulgebäude nicht mehr Instandsetzen wollen und es der Stadt übertragen. in Kürze entstehen hier fünf attraktive Bauplätze direkt im Ortskern von Lohne. Die Fritzlarer CDU bevorzugt die Lückenbebauung statt der Ausweisung neuer Flächen, um den Flächenverbrauch gering zu halten und vor allem den Ortskern vital zu erhalten.

Bilderserie

Nächste Termine

Weitere Termine
CDU Landesverband Hessen