Neuigkeiten

11.09.2017, 20:48 Uhr
CDU vor Ort – Bei der Feuerwehr in CAPPEL
Den Anbau für das Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Feuerwehr Cappel schauten sich in den letzten Mitglieder des CDU-Vorstandes genauer an. Für ca. 70.000 € wurde eine Fahrzeughalle in Fertigbetonteilen und ein Umkleideraum für die Einsatzabteilung geschaffen. Mit der Zustimmung der CDU + FDP, zum Haushaltsplan 2017, im Fritzlarer Stadtparlament war dieser lang gehegte Wunsch - der Cappeler - erst möglich geworden. 

Denn im Gemeinschaftsraum fehlt ein geeigneter Raum um bei Festlichkeiten ein Büfett aufzubauen, außerdem war durch den Kauf eines MTF durch den Feuerwehrverein, eine Unterstellmöglichkeit dringend von Nöten. Der bisherige Spinderaum der Feuerwehr wird durch die Baumaßnahme frei und steht nun den Gästen und Vereinen zur Verfügung.

Stadtverbandsvorsitzender Christian Seyffarth, zeigte sich froh, dass die Umsetzung nun endlich erfolgen konnte und alle Seiten zufrieden seien. Bürgermeister Hartmut Spogat meinte, dass das Geld in die Sicherheit der Menschen vor Ort gut eingesetzt und außerdem ein weiterer Raum für diverse Gelegenheiten z.Bspl. Stuhllager geschaffen wurde.

Steffen Link, stellvertretender Wehrführer von Cappel, erklärte die Eigenleistungen die momentan durch die Kameraden der Einsatzabteilung noch freiwillig erbracht werden. U.a. werden Elektroleitungen, Maler- und Dämmarbeiten vorgenommen und später noch Fliesen verlegt. Noch ausstehende Pflasterarbeiten im Anfahrtsbereich der Halle werden dazu beitragen, dass demnächst das Kfz sein Domizil befahren kann. 1. Stadtrat Claus Reich lobte das Engagement der Feuerwehrkameraden, die neben ihrem Einsatzdienst noch handwerkliche Arbeiten übernehmen und somit nicht unerheblich Gelder einsparen. Er versprach, darauf zu achten, dass die noch benötigten Gelder für die Putzarbeiten im Frühjahr 2018 auf jeden Fall bereitgestellt werden. Abschließend sicherte man der Feuerwehr auch weiterhin die notwendige Unterstützung zu.