Unsere Ziele

Durch zukunftsorientierte Stadtentwicklungsmaßnahmen und eine vernünftige Finanzwirtschaft hat sich Fritzlar im Reigen der nordhessischen Städte einen Spitzenplatz erorbert.

Wir werden uns zukünftig dafür einsetzen, dass das Leben in unserer Stadt lebens- und liebenswert bleibt.

Unsere Ziele und was wir erreicht haben:

1. Die Attraktivität unserer Stadt und Stadteile erhalten und stärken
- Ein Prozess für den wir uns ständig einsetzen

2. Fortsetzung einer soldien Finanzpolitik
- In Folge der drittte ausgeglichene Haushalt mit entsprechenden Überschüssen
- Verminderung der Schulden in den letzten Jahren von 15 Millionen Euro auf unter 12 Millionen Euro
- Die Eintrittsgelder des Schwimmbades sollen für alle Bürger erschwinglich bleiben


3. Erfolgreiche Dorfentwicklung in unseren Stadtteilen und dadurch die Lebensqualität verbessern
- Maßnahmen umsetzung aus dem Programm AKTIVE Kernbereiche

4. Sanierung der Dorfgemeinschaftshäuser/Multifunktionshäuser und der Stadthalle Fritzlar
- In Geismar / Lohne / Obermöllrich / Ungedanken / Wehren / Werkel 

5. Identität der historischen Altstadt bewahren
- Sanierung des Roßmarktes
- Förderung von Investionen für die Modernisierung, Sanierung der Häuser in unserer Altstadt durch das      städtische Vitalisierungsprogramm
- Umbau und Sanierung des Museums und intensive Unterstützung der Museumsarbeit, um der besonderen historischen Bedeutung Fritzlars gerecht zu werden und dies den Bürgern, v.a. der jungen Generation, und Besuchern zu vermitteln 


6. Schaffung von neuem Wohnraum
- Erschließung des neuen Baugebietes Roter Rain IV und im Hohlem Graben
- Lückenschlüsse und Nachverdichtung in den Stadtteilen


7. Fortführung der Sanierung unseres Straßennetzes ohne Einführung einer Straßenbeitragssatzung
- Erneuerung der Ortsdurchfahrten von Rothhelmshausen und Züschen
- Geplanter Bau eines Kreisels am Schulzentrum, um den Verkehrfluss zu optimieren
- LKW-Verkehr soweit wie möglich von der Stadt entfernt halten. Geplanter Bau einer Direktanbindung von der A 49 zum Industriegebiet      

8. Unterstützung der Vereinsarbeit und des Ehrenamtes
- Bau einer Stadtsporthalle und eines modernen Kunstrasenplatzes zur Förderung der sportlichen 
  Betätigung aller Generationen. Dadurch Erhöhung der Attraktivität der örtlichen Sportvereine


9. Erhalt und Weiterentwicklung der guten Kinderbetreuungs- und Bildungseinrichtungen
- Neubau des Kindergartens in den Sehrgärten
- Finanzielle Förderung der Schul- und Jugendsozialarbeit
- Förderung von FaFritz


10. Tourisangebote mit der Ferienregion EDERSEE erweitern, dabei den Wander- und Radtourismus verbessern

11. Energiewende konstruktiv begleiten, energetische Sanierung öffentlicher Gebäude vorantreiben
- Energetische Sanierung der Dorfgemeinschaftshäuser/Multifunktionshäuser
- Die Ausstattung und energetische Versorgung des beheizten Freibades soll ständig auf dem neuesten
 Stand gehalten werden


12. Schaffung von weiteren Parkplätzen in der Kernstadt
- Bau eines Altstadt nahen Parkplatzes am Hohlen Graben

13. Die erfolgreiche und wichtige Arbeit unserer Freiwilligen Feuerwehren weiterhin fördern und unterstützen
- Anschaffung eines neuen Drehleiterfahrzeuges und weiterer Großgeräte

14. Fortführung der guten Zusammenarbeit mit den Einheiten der Bundeswehr
- Ein fortlaufender Prozess für den wir uns ständig einsetzen

15. Erhaltung und Stärkung des guten Images Fritzlars als Einkaufs-, Schul- und Wohnstadt sowie als Gesundheits- und Dienstleistungszentrums
- Schaffung eines neuen Bürgerbüros auf dem Marktplatz mit maximaler Bürgerfreundlichkeit
- Durchführung des Hessentages 2024 und der 1300 Jahrfeier unserer Stadt
- Bau eines Lärmschutzes an der A 49
- Weitere Ansiedlung von Betrieben zur Schaffung von Arbeitsplätzen voranbringen und weiterhin gute  
  Bedingungen für Handel und Gewerbe wahren und schaffen - siehe Industriegebiet Brautäcker

16. Unterstützung unseres Krankenhauses und massiver Einsatz für dessen Erhalt